Österreichs Fenster in die eSports Welt

Alle Neuerungen zum Start der Overwatch League 2020!

Die Saison 2020 der Overwatch League geht los. Blizzard scheint auf das Feedback der Fans gehört zu haben, denn es gibt einige Neuerungen. Was das für Spieler und Zuschauer bedeutet, findet ihr hier!

Der Background: Im letzten Jahr war die Overwatch League für einige nicht im besten Zustand. Neben Balancing Problemen gab es auch gerade für internationale Spieler kaum Aufstiegschancen in die höchste Spielklasse. Blizzard will der OWL jetzt neues Leben einhauchen und den Fans mehr Identifikation mit ihren lokalen Teams ermöglichen.

Das Homestand Modell

In der Saison 2019 wurde damit schon experimentiert: Wir verabschieden uns von der Blizzard Arena, denn die OW League Teams veranstalten ab heuer ihre eigenen Matchserien. Das heißt die Teams reisen Woche für Woche nach New York, London, Paris, Los Angeles oder Guangzhou und spielen dort ihre Sets.

Ein Nachteil: Das Gameplay wird aufgrund der Reisestrapazen, Jetlag und weniger Trainingszeit nicht unbedingt profitieren. Dafür wird die Bindung der Fans zu ihren Heimteams gestärkt, denn sie können jetzt an zumindest zwei Terminen ihrem Team in der Heimatstadt zusehen. Ein weiteres Perk dieser neuen Regelung ist der Merchverkauf. Teams können an ihren Homestand Events ihr Merch direkt an den Mann oder Frau bringen – Das wird der Popularität des eSports nicht schaden.

Fotos vom ESF 2019 - Overwatch
Die österreichische Overwatch-Szene liegt aktuell brach. Homestand Wien 2020?

Hero Pools – Adieu One Trick Ponys

Die meisten anderen charakterbasierten Games haben schon längst ein Ban-System implementiert. Blizzard war bis jetzt zurückhaltend, doch jetzt ist es endlich soweit. Der Haken: Die Spieler können ihre Bans nicht selbst auswählen. Stattdessen gibt es ab 07. März eine wöchentliche Hero-Rotation, in der jeweils ein Tank, ein Support und zwei Damage Heros nicht spielbar sein werden. Diese Veränderung soll einem stagnierenden Meta vorbeugen. Liebe Hanzo Mains: Ihr müsst jetzt wohl euren Hero-Pool erweitern.

Der Overwatch League 2020 Trailer

Bye Twitch, YouTube Gaming is our friend now

Seit dem letzten Jahr entscheiden sich immer mehr Streamer dazu, Twitch den Rücken zu kehren. Blizzard tut es jetzt Ninja, Shroud & Co gleich und streamt die Overwatch League ab jetzt exklusiv auf YouTube Gaming. Ob diese Entscheidung dem Stream Zuschauer kosten wird, bleibt abzuwarten.

Live ab jetzt!

Hier kannst du ab jetzt die Overwatch League live mitverfolgen. Jedes Wochenende findet eine Matchserie statt, was will das eSports-Herz mehr? Damit du kein Match verpasst, gleich den Spielplan in den Kalender eintragen.

Weiterführende Links