Österreichs Fenster in die eSports Welt

Breakpoint Ultimate mit 90 Teilnehmern und Maske

Wie man sich an die derzeitige Situation anpasst und trotzdem erfolgreiche offline Events veranstaltet, konnte man letztes Wochenende beim monatlichen VCA „Super Smash Bros. Ultimate“ Turnier „Breakpoint Ultimate“ sehen. Rund neunzig Spieler, darunter auch bekannte eSportler aus dem nahen Ausland, trugen vor und abseits der Konsole Maske.

Bereits zum fünften Stopp der Turnierserie und zum zweiten Mal in dieser Season trifft man offline in der aktuellen Breakpoint Ultimate Venue, im The Student Hotel Wien aufeinander. Obwohl es bei Veranstaltungen schon die eine oder andere Lockerung gibt, geht man mit besten Beispiel voraus.

Damit setzen die VCA und Vienna Comic Con Veranstalter – Reed Exhibitions nicht nur ein äußerst positives Statement, wie sicher Veranstaltungen 2020 ablaufen können. Auch die Teilnehmer lassen sich die Stimmung vom Mund-Nasenschutz nicht mildern.

Elbow Check vor der nächsten Runde. Maske immer am Start.
© Dejan Maksimovic

Der niederländische Spieler Mehrdad „Meru“ Mehrafar sagte vor dem Event seine Teilnahme an, kam, spielte und siegte. Er holte sich vor dem Lokalmatador Lukas „Yetey“ Hofbauer und dem Deutschen Robin „DarkThunder“ Kurzke den Sieg.

Eine Besonderheit für Zuschauer, Spieler und den Hype rund um das Turnier ist die Arena, in der das Turnier stattfindet.

Die Sieger des 5. Breakpoint Ultimate Turnier:

1. Platz: „Meru“ Mehrdad Mehrafar

2. Platz: „Yetey“ Lukas Hofbauer

3. Platz: „DarkThunder“ Robin Kurzke

DarkThunder, Meru und Yetey
© Dejan Maksimovic

Was zu tun ist, wenn ein Turnier online veranstaltet wird und was dazu alles gebraucht wird, liest du in unserem Bericht der Breakpoint Ultimate- ONLINE EDITION REVIEW.

Infolinks: