Österreichs Fenster in die eSports Welt

Die FIFA-Spieler von Austria Wien eSports im Interview!

Die FIFA-Jungs von Austria Wien eSports sorgten für einige Schlagzeilen in den letzten Monaten. Wir haben sie zu einem Interview getroffen und sie über ihre Erfolge befragt!

Das erste Viertel des neuen Jahres ist vorbei und ein Team, dass für die meisten Schlagzeilen sorgte, ist das FIFA Team der FK Austria Wien. Der Fußballverein hat mit Marcel „Juno16x“ Holy und David „Neubi“ Neubauer die zwei vielversprechendsten Talente in ihren Reihen. Wir haben sie getroffen und über die Erfolge der zwei Profis geplaudert!

„Am stolzesten war ich auf den eBundesliga-Titel!“

Das kompetitive Jahr hat für die zwei beim eBundesliga-Finale Anfang Februar in Wien begonnen. Nachdem das Team-Finale etwas durchwachsen verlaufen ist, konnte Marcel Holy jedoch das Einzelfinale für sich entscheiden. Dieser Erfolg war für ihn auch der Schönste, wie er uns erzählt: „Also am stolzesten war ich auf den eBundesliga-Titel, weil mir das schon sehr viel bedeutet hat, auf heimischen Boden den Titel zu holen!“

Sichtlich glücklich ist Marcel Holy nach seinem eBundesliga-Titel!
Sichtlich glücklich ist Marcel Holy nach seinem eBundesliga-Titel!
Copyright: Lukas Bergmann

Schon ein paar Tage nach dem Sieg in der eBundesliga ging es für die Zwei weiter zum nächsten Mega-Event.  Die FIFA Klub-WM wartete in Mailand und da repräsentierten sie nicht nur die Austria, sie waren auch die einzigen österreichischen Vertreter. Für David Neubauer war dieses Event eine Premiere: „Marcel konnte schon vorher an solchen Turnieren teilnehmen, aber für mich war es das erste Mal, dass ich bei einem Event in dieser Größenordnung mitspielen durfte. Auch wenn in der Gruppenphase nur ein Punkt zum Weiterkommen gefehlt hat war es trotzdem eine coole Erfahrung!“

Zwei Wochen später ging es für Holy nach Paris zum FUT Champions Cup, eines der größten Turniere für die kompetitive FIFA-Szene. Dort war auch nach der Gruppenphase Endstation, wieder denkbar knapp. Dennoch konnte er sich zu den besten 32 Spielern der Welt auf der Xbox zählen!

Ein kleiner Schritt fehlt noch auf die Elite

Wenn man einen Blick auf die FIFA 20 Global Series Weltrangliste wirft, dann sieht man die Jungs von Austria Wien eSports sehr weit vorne im Ranking. Holy belegt derzeit den 35. Platz und Neubauer den 89. Platz. Dieses Zwischenergebnis sieht gut aus, dennoch war es für sie „ziemlich bitter, dass wir bei den Global Events so knapp rausgeflogen sind“. Die Platzierung als auch die Performance zeigt, wie knapp es zugeht in der internationalen Spitze und das noch ein kleines bisschen fehlt um konstant in der Spitze mitzuspielen.

Neubi und Juno von Austria Wien eSports sind hochkonzentriert bei der Klub-WM!
Neubi und Juno sind hochkonzentriert bei der Klub-WM!
Copyright: Tullio Puglia – FIFA/FIFA via Getty Images

Dennoch sind sie bis jetzt glücklich über ihre Leistung. Zusätzlich kommt dazu, dass sie nicht nur Trainingspartner sind wie Neubauer erzählt: „Als er in Paris das Einzelturnier gespielt hat, bin ich mit ihm mitgeflogen und habe ihn als Coach so gut wie möglich unterstützt. Da war es auch bitter, dass es knapp nicht für die KO-Phase gereicht hat und ich habe mit ihm mitgelitten.“

Ist die FIFA-Saison beendet?

Das einzige, das den derzeitigen Erfolgslauf stoppen konnte ist die derzeitige Situation, in der sich viele Länder befinden. So hätte sich Holy für einen weiteren Cup in Bukarest qualifiziert, der wurde aber jedoch abgesagt genauso wie alle anderen von EA gesponserten Events. Davon ist auch leider Neubauer nicht verschont worden. Seine Qualifikationsturniere auf der Playstation wurden auch ersatzlos gestrichen und das trifft ihn sogar noch ein bisschen härter als Holy, der schon mehr Punkte auf dem Konto zu verzeichnen hat.

Bei der derzeitigen Form der beiden Austria Wien-Spieler ist das schade. Wenn man sich aber die die Ergebnisse der letzten Monate anschaut, dann kann man aufjedenfall davon ausgehen, dass sie über das Jahr 2020 hinaus weiter in der FIFA-Szene für Furore sorgen werden. Vielleicht können wir die zwei sogar in naher Zukunft bei den Global Finals die Daumen drücken!

Falls ihr den Weg der zwei verfolgen wollt, dann followed doch den offiziellen Twitter-Account von Austria Wien eSports!