Österreichs Fenster in die eSports Welt
eSports Crowdfunding Foto Smaracis

SMARACIS setzt auf eSports Crowdfunding

Im Jänner 2019 poppte die SMARACIS eSports GmbH erstmals mit einem eigenen eSports Team auf. Nach der anfänglichen Euphorie stellte sich schnell Ernüchterung ein: Die Suche nach potenten Sponsoren gestaltet sich nämlich wesentlich schwieriger als gedacht. SMARACIS eSports geht deshalb jetzt einen neuen Weg und will sich über eSports Crowdfunding Geld holen.

Spezialisierung auf Dota 2

„Wir haben ein absolutes Top Team in Dota 2!“, sagt SMARACIS Geschäftsführer Stefan Weigelhofer im Interview mit eSports.at und verweist auf erste Erfolge: „Allein im letzten Monat konnten wir alle kleineren Turniere entweder gewinnen oder auf den Preisplätzen zwei bis drei beenden.“ Der Fokus liegt aber auf der Qualifikation zu einem Major. Abseits von Dota 2 soll es bei SMARACIS eSports bald neue Teams geben, verspricht Weigelhofer.

Zähe Sponsorensuche mit Lichtblick!

Seit Anfang Jänner versucht das neue eSports Team von Weigelhofer sein Glück bei der Sponsorensuche. Bisher war es allerdings ein steiniger Weg, meint der Team-Manager: „Die Sponsorensuche ist definitiv nicht das einfachste und wir haben dort mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen. Zum Glück konnten wir bereits ein österreichisches Topunternehmen gewinnen!“ Welches das ist, verrät SMARACIS allerdings nicht.

eSports Crowdfunding - Foto: SMARACIS
SMARACIS Manager Stefan Weigelhofer (Fotos: SMARACIS)

Wie funktioniert eSports Crowdfunding von SMARACIS?

Seit 16. September 2019 appelliert SMARACIS eSports auf kickstarter.at an die Spender-Community. Mit dem Crowdfunding-Aufruf erhofft sich das frische eSports Team bis Ende Oktober stattliche 60.000 Euro an Budget. Ein stolzes Vorhaben, welches das Überleben des Teams sichern soll: „Das Ziel der Kampagne ist das Budget für das Jahr 2020 aufzutreiben“, sagt Weigelhofer, „und jeder Euro, den wir einnehmen, kommt dem Team, der Organisation zu Gute.“ Das Management selbst soll bei dem eSports Crowdfunding leer ausgehen.

Mitgestaltung des Teams als Spenden-Anreiz

Um möglichst viele Spender anzulocken, verspricht Weigelhofer ein besonderes Zuckerl: „Wir haben die Rewards so gestaltet, dass die Supporter aus der Crowd aktiv bei der Entwicklung unseres Teams teilnehmen können!“

Infolinks:

Website von SMARACIS eSports

Beitrag „Neues Jahr, neue eSports Sponsoren“