Österreichs Fenster in die eSports Welt
FIFA Profi Mario Viska im ORF

FIFA Profi Mario Viska im ORF

Das junge Wissenschafts-Magazin „Newton“ widmet die heutige Sendung (29.12.2019, 18:35 auf ORF1) dem eSport. Als Role Model wird Österreichs bekanntester FIFA Spieler Mario Viska im ORF zu sehen sein! Er soll Einblicke in die Welt des elektronischen Sports geben.

eSport neben „echtem Sport“ im TV-Programm!

Die symbolische Wirkkraft könnte kaum schöner sein: Nach den traditionellen Quotenbringern Ski-Weltcup und Skispringen platziert ORF1 am Vorabend den eSport im TV-Programm. Unter dem Titel „E-Sport – virtuelle Wettkämpfe im digitalen Zeitalter“ beleuchtet das Wissenschafts-Magazin „Newton“ vor allem das Treiben rund um die eBundesliga. Als Protagonist wird Mario Viska im ORF zu sehen sein. Er soll auch den weniger eSport-affinen TV-ZuseherInnen den weltweiten Hype um kompetitives Gaming näherbringen.

Wieviel Sport steckt im eSport?

Gemeinsam mit Sportwissenschaftler Christoph Triska vom Olympiazentrum Wien will „Newton“ auf Spurensuche gehen. Der Fokus liegt dabei auf der Frage, ob und inwiefern die körperliche und mentale Belastung im eSport mit jener im traditionellen Sport vergleichbar ist. Auch die herrschende Definition von Sport wird auf den Prüfstand gestellt und einer Diskussion unterworfen. Prädikat: Sehr interessant und sehenswert!