Österreichs Fenster in die eSports Welt
National eSoccer League NeSL

NeSL: National eSoccer League am Start!

Österreich bekommt eine neue FIFA-Liga. Hinter der so genannten NeSL (National eSoccer League) steckt Florian Weiss, vielen in der Szene als ausgezeichneter FIFA-Kenner bekannt. Im Gegensatz zu den meisten bestehenden Turnieren in Österreich wird die NeSL im FUT-Modus ausgetragen.

„Spieler mit eigens zusammengestellten Teams“

Während viele FIFA eSports-Turniere wie die eBundesliga wegen des besseren Balancings auf den 85er Modus setzen, geht Florian Weiss mit seiner NeSL andere Wege: „Der größte Unterschied zu bestehenden Tournaments in Österreich ist, dass die NeSL eine FUT Liga ist“, sagt er im Interview mit eSports.at, „das wird auch von EA am meisten anerkannt. Die Spieler treten alle mit ihren eigens zusammengestellten Teams an. Also nicht im 85er Modus.“

National eSoccer League soll Orgas und Fußballvereine zusammenbringen

Interessant am Turnier-Design: Die National eSoccer League will eine Brücke zwischen Organisationen und Fußball-Vereinen schlagen. Statt des oft üblichen starken Fokus auf Einzelspieler will Florian Weiss die Orgas mehr ins Rampenlicht rücken: „Es sind Teilnehmer wie die Wiener Austria, Rapid oder Sturm Graz und auf Orga-Seite Private Esports, WarKidZ und die Tickling Tentackes willhaben.“

National eSoccer League Gründer Florian Weiss auf eSports.at

PS4 und Xbox als Plattformen

Wichtig ist Florian, dass die NeSL sowohl PS4- als auch Xbox-Fans anspricht. Daher müssen die Vereine eSportler beider Plattformen stellen, ein Spieltag besteht aus je zwei PS4 und zwei Xbox Duellen. Spieltage sind immer Samstag und Sonntag, Start der neuen Liga ist bereits am 1. Juni. Auch einen Sponsor hat Florian bereits an Land gezogen: Nämlich die Firma seiner Eltern, „PC Consult 2000“. Diese befüllt auch den Pricepool mit insgesamt 500 Euro. Mehr Infos und Aktuelles rund um die neue National eSoccer League findet ihr auf www.nesl.at !

Infolinks:

Twitter-Profil der NeSL