Österreichs Fenster in die eSports Welt

Österreichs FIFA-Nachwuchstalent spielt zukünftig für den deutschen Fußballverein Borussia Dortmund

Eldin „Eldos“ Todorovac wird ab September als professioneller FIFA-Spieler für Borussia Dortmund auftreten. Der junge Österreicher unterzeichnete jetzt offiziell seinen Spielervertrag mit dem deutschen Traditionsclub. Borussia möchte mit der Verpflichtung des 16-Jährigen an die Erfolge im konventionellen Fußball (der Verein ist derzeit achtfacher deutscher Meister) anknüpfen und im virtuellen Sport fortführen.

Eldin zählt bereits jetzt zu einem der größten Talente der österreichischen FIFA-Welt. Er gewann bereits den traditionsreichen Wien Energie eSport Soccercup, bei dem er als 15-Jähriger etablierte Profis an die Wand spielte. Seinen letzten Sieg feierte er bei der diesjährigen Ausgabe des Raiffeisen Rookie-Cups, einem österreichweiten FIFA-Turnier für alle 12 bis 16-Jährigen.

„Eldin beweist nicht nur großes Talent in FIFA, wodurch ihm eine blühende Karriere bei BVB bevorsteht, sondern er ist vor allem auch ein sehr sympathischer FIFA Streamer & Youtuber, dem man gerne zuschaut. Umso mehr freut es mich, ihn auf seinem E-Sport Weg als rechtlicher Sparring-Partner begleiten zu können“, so seine rechtliche Unterstützung Magister Urim Bajrami, E-Sport Rechtsanwalt und Leiter der Practice Group „E-Sport & Gaming“ bei Stadler Völkel Rechtsanwälte.

Neben David „Aqua“ Wang, der bereits 2019 mit dem Gewinn des Fortnite Duo-Worldcups in New York für mediale Aufmerksamkeit sorgte, ist Eldin Todorovac ein weiterer, von Urim Bajrami, betreuter Profi, der ein Aushängeschild für die erfolgreiche österreichische eSports Szene ist.

Wer Eldin live und in seinem Element erleben möchte, schaltet am besten den kürzlich gestarteten und offiziellen Twitch Kanal des BVB ein.