Österreichs Fenster in die eSports Welt powered by
Overwatch Nationalteam Titelbild

Das österreichische Overwatch Nationalteam fährt zum World Cup nach Los Angeles

Am 7. September beginnt die Overwatch Weltmeisterschaft und Österreich ist auch am Start. Darum haben wir Komitee-Mitglied Chris „Se7enSins“ Knauseder gefragt, wie die Vorbereitungen liefen und welche Chancen er dem Team ausrechnet.

Das Team

Für die Overwatch Weltmeisterschaft qualifizierten sich die 24 besten Teams der Welt. Für die Qualifikation wurde von den 150 besten Spielern der Nation der Durchschnitt ihrer Ratings bewertet, wobei sich Österreich weltweit den 17. Platz sichern konnte. Das Overwatch Nationalteam wurde von drei Komitee Mitgliedern, welche die österreichische Community wählte, zusammengestellt. Die endgültige Auswahl der Spieler war dann aber dem Komitee überlassen, meint Chris Knauseder: „Es gab keine Vorgaben. Wir hätten auch einfach sieben Leute bestimmen können, aber um es fair zu gestalten, haben wir Test Games veranstaltet und anhand der Ergebnisse entschieden.“

Overwatch Nationalteam Roster

Die Todesgruppe

Die Vorbereitungen sind schon im vollen Gange. Nach der Teamfindung trainierten die sieben Spieler jede Woche mindestens dreimal zu je vier Stunden. Zum Abschluss gab es jede Woche eine Fehleranalyse durch ein VOD-Review mit dem Coach. „Unsere größte Stärke ist auf jeden Fall das Team Play“, meint Chris, „weil wir eine kleine Nation sind und wenig Talente haben, ist das enorm wichtig. Dieses Jahr ziehen alle an einen Strang und das sieht man“.

Overwatch Nationalteam Gruppe

Österreichs Overwatch Nationalteam in der Todesgruppe!

Die Chancen auf ein Weiterkommen sind für das österreichische Overwatch Nationalteam jedoch gering, denn mit USA und Kanada hat man zwei der stärksten Nationen in der Gruppe. „Weiterkommen ist wahrscheinlich nicht machbar, da muss man realistisch bleiben“, analysiert Se7enSins, „aber Letzter in der Gruppe werden wir auf jeden Fall nicht! Gegen die Schweiz sehe ich uns im Vorteil und auch Norwegen ist bei einem guten Tag machbar.“

Farewell Party im Respawn

Am Montag (3.9.2018) um 18 Uhr beginnt die Abschiedsparty des Overwatch Nationalteams und die komplette Crew von zehn Leuten wird vor Ort sein. Die beste Möglichkeit für alle Overwatch-Begeisterten, das Nationalteam und die Community besser kennenzulernen. Natürlich bekommt man dort auch Tipps und kann der Overwatch-Elite Fragen stellen, also schaut vorbei!

 

Social Media:

twitter.com/teamaustriaow

discord.gg/pvanGNW