Österreichs Fenster in die eSports Welt
Sebastian

eSports Trainee Sebastian „SebastianJo“ Josic am Start!

Welcome on Bord! Neo-eSports Trainee Sebastian „SebastianJo“ Josic hat den HP Omen von seiner Vorgängerin Lea Zauner übernommen. Seine größte Leidenschaft neben dem Wirtschafts-Studium in Wien ist Hearthstone. Wir stellen euch unseren neuen eSports Trainee vor.

Erste Anfänge mit Yu-Gi-Oh!

Sein Talent für Kartenspiele entdeckte der gebürtige Tiroler schon sehr früh: „Ich habe schon als Kind in Yu-Gi-Oh! oft gegen meine älteren Freunde gewonnen und da habe ich gemerkt, dass ich gut in Kartenspielen bin“, erinnert sich Sebastian. Zwischen Yu-Gi-Oh! und Hearthstone lag eine ganze Palette an Computerspielen. Angefangen von Crash Bandicoot, über GTA, Call of Duty bis hin zu World of Warcraft.

Sebastian „SebastianJo“ Josic und der Weg zum Competitive Gaming

Die Faszination Hearthstone begann 2014, als plötzlich ganz unerwartet eine E-Mail von Blizzard kam: „Als ich irgendwann meine Mailbox gecheckt habe, war ein Beta-Key für Hearthstone drin. Da ich früher sowieso schon ein begeisterter Yu-Gi-Oh! Spieler gewesen bin, war es das perfekte Spiel für mich!“ Die ersten zwei Jahre spielte Sebastian Hearthstone lediglich casual, der Turnaround passierte dann 2016: „Da erreichte ich Legend, das heißt ich war zum ersten Mal unter den besten 0,25 Prozent Europas. Und dadurch wurde mein Ehrgeiz für das Competitive Gaming geweckt.“

Sebastian "SebastianJo" Josic PC

Sebastian „SebastianJo“ Josic bei seiner Arbeit in der Redaktion von eSports.at

Global Games als bisheriges Highlight

Aktuell finden in Hearthstone die Global Games – also die Weltmeisterschaft – statt. Die 48 besten Nationen kämpfen um eines der vier Tickets für die Finals im Rahmen der Blizzcon. Sebastian ist dank seiner guten Ladder- und Turnierleistungen sowie den Votes der Community nicht nur im österreichischen Nationalteam, sondern sogar dessen Captain.

Lights out für Mexiko!

Dank einer Spitzenleistung konnte Österreich mit einem 3:2 gegen Mexiko die Elimination abwenden. Das Match ging nicht ohne Showeinlage zu Ende, denn mitten im Spiel saß Sebastian plötzlich im Dunkeln. Der Grund: Die Mama drehte das Licht ab. Seht selbst!

Match gegen USA erstmals mit neuer Expansion

Ein Blackout wird es beim nächsten Match gegen die USA garantiert nicht geben! Denn am 21. August (ab 16 Uhr auf Twitch) spielt Sebastian in seinem Wiener WG-Zimmer. Somit ist die Gefahr einer mütterlichen Schalt-Attacke gebannt. Für zusätzliche Spannung wird die vor Kurzem releaste Hearthstone-Expansion sorgen. Um gegen die USA in Topform zu sein, testen Sebastian und sein Team schon intensiv die neuen Decks. Erste Insights liefert er übrigens in den nächsten Tagen auf eSports.at!

Sebastian "SebastianJo" Josic und Team

Das Nationalteam rund um Sebastian „SebastianJo“ Josic

Hearthstone-Reisen: Sebastian Josic on Tour

Die Global Games sind zwar das bisher größte Hearthstone-Turnier für Sebastian. Dennoch mangelt es ihm nicht an Erfahrung bei internationalen eSports-Events! In den letzten Monaten und Jahren verschlug es ihn etwa zur Dreamhack nach Valencia, sowie zu den HCTs in Oslo und Varese. Im letzteren erzielte er den 18. Platz unter den 400 weltbesten Hearthstone-Spielern. In punkto Travel-Costs und Organisation kann Sebastian voll und ganz auf sein Team Avenue Esports zählen.

Neue Hearthstone-WG mit neuen Zielen!

Auch in den nationalen Turnieren konnte Sebastian mit seinem zweiten Platz bei den Lord of the Alps überzeugen. Und im aktuellen europäischen Ranking liegt der neue eSports Trainee unter den Top 100 Europas. Die Playoffs verpasste er nur knapp, kommende Season will er aber wieder voll angreifen! Auch privat tut sich was, verrät Sebastian: „Kommenden Monat werde ich mit meinem guten Freund Lorenz „DrGyros“ Ververidis zusammen ziehen. Da Lorenz auch Hearthstone spielt, könnt ihr euch sicherlich auf lustige Streams freuen!“