Österreichs Fenster in die eSports Welt

Posts Tagged ‘VCA’

VCA Vienna Challengers Arena performance by Magenta – Online Edition

Bis zuletzt war die Hoffnung auf ein erstes eSports offline Event bei der Community für die diesjährige VCA groß. Leider hat hier COVID-19 erneut einen Strich durch die Rechnung von Veranstalter Reed Exhibitions und Florian Schermann, Head der Vienna Challengers Arena und Vienna Comic Con gemacht, der bis zuletzt dafür gekämpft hat. Dennoch war für ihn und sein Team Rund um Jennifer Rassi, ein Absagen der Veranstaltung keine Option.

Magenta, 2019 Hauptsponsor und weiterhin starker Partner der Vienna Challengers Arena, sorgt auch dieses Jahr mit Gigakraft für die nötige Performance, um dieses eSports Highlight und große Finale diesen Herbst online durchführen zu können.

FIFA 21 und Super Smash Bros. Ultimate sorgen für Action im Stream

Am 21. November 2020 kämpft man in der Vienna Challengers Arena nicht nur zum Spaß mit der Community, sondern auch um ein hohes Preisgeld bei den Publikumslieblingen FIFA und Super Smash Bros. Ultimate.

Die FIFA Community spielt im „Coca-Cola eSoccer Cup 2020“ ein FIFA 21 Turnier und spielt um ein Preisgeld von 2.000 Euro. Influencer, Coach und heimische FIFA-Legende Mario Viska wird für das Event nicht nur seinen Kanal zu Verfügung stellen. Als langjähriger Profi wird er auch als Kommentator und Analysen live dabei sein.

Die monatliche Turnierserie „Coca-Cola Breakpoint Ultimate“ musste nach sechs der acht Stopps ebenfalls wegen COVID-19 gestoppt werden. Ein Finale der besonderen Art wird es trotzdem geben. Beim „Coca-Cola Breakpoint Ultimate Final – Invitational“ treffen die besten acht Spieler der Serie aufeinander. Oben drauf tritt auch noch der beste Spieler Frankreichs „Glutonny“ gegen den Finalisten an, wenn es um den Preispot von 5.300 Euro geht.

INFOLINKS

Highspeed für Gamer

Anmeldung Coca-Cola eSoccer Cup 2020

Anmeldung Coca-Cola Breakpoint Ultimate Final – Invitational

Österreich-Schwedische Koalition hostet Europas größtes Online Super Smash Bros. Ultimate Turnier

Der Veranstalter der Vienna Challengers Arena – Reed Exhibitions – und der schwedische Profi Spieler Adam Lindgren, Veranstalter der „The Quarantine Series“ tun sich zusammen und bringen der Community das größte Super Smash Bros. Ultimate Turnier Europas online nach Hause.

Durch den Lockdown rückt eSport immer mehr ins große Rampenlicht. In Amerika wurde so vom YouTube Star Charlie „moistcr1tikal“ White Jr. und weiteren bekannten Persönlichkeiten der amerikanischen Super Smash Bros. Community die „The Quarantine Series“ ins Leben gerufen.

Gamer aus der ganzen Welt treten in diesen Turnieren an. Die Kapazitäten wurden damit aber sehr schnell gesprengt. Der schwedische Profi-Spieler Adam Lindgren, in der Szene besser bekannt als Armada, bringt nun den Hype nach Europa. Daher fällt der nächste Termin auch nicht zufällig auf das Wochenende des 6. und 7. Juni, wo auch der nächste Stopp von „Breakpoint Ultimate“ stattfindet.

„Wir wollen gerade in Zeiten wie diesen den eSport und die Community noch mehr unterstützen als sonst. Ich freue mich schon riesig, wenn es so weit ist und die über 1.000 Spieler zwei Tage lang um ein Preisgeld von 1.500 € zocken„, berichtet Jennifer Rassi, zuständige VCA-Organisatorin bei Veranstalter Reed Exhibitions und meint weiter: „An dieser Stelle möchte ich mich auch einmal gebührend bei unseren treuen Partnern Nintendo, Magenta, Coca-Cola, Monster und AOC bedanken, die uns auch in schwierigen Zeiten voll unterstützen“.

Die Startplätze sind mittlerweile schon jetzt restlos vergeben, aber auf Twitch kannst man jedes Match über die Vienna Challengers Arena oder den Kanal von ArmadaUGS live mitverfolgen.

Infolinks:

Breakpoint Ultimate – ONLINE EDITION REVIEW

Gerade jetzt geben sich viele Persönlichkeiten aus der österreichischen eSports Szene mühe, für die Community auch weiterhin da zu sein und Turniere zu veranstalten. Als Teilnehmer selbst steigt man, um dabei zu sein, bequem ins Turnier online ein. Was alles zu tun ist, wie es hinter den Kulissen abläuft und man die großen Hürden nimmt, verrät uns Jennifer Rassi im Interview.

Der Moment der Entscheidung. Aus Offline wird Online… Wie waren die Tage davor, bis zur Entscheidung und die Erhöhung des Player Cap auf 256 Teilnehmer?

Das war eine sehr schwere Entscheidung, da die Community Smash nicht gerne online spielt, wegen der Lags. Da wir mit der VCA für Fairplay und True E-Sports stehen, hat hier unser Herz sehr geblutet. Wir wollten aber auch die Smash Community nicht ganz enttäuschen und uns dem Virus beugen, deswegen haben wir dann den Entschluss gefasst, die Turniere online abzuhalten.

Jennifer Rassi

Veranstalterin und Organisatorin der VIECC & VCA im Review Talk zur ersten Breakpoint Ultimate – ONLINE EDITION

Die größten Hürden (Technik, Stream, Team, Kommentatoren) und wie man sie besteht…?

Team Koordination! Die aktuelle Lage gestaltet auch die Kommunikation etwas schwieriger. Face to face ist nicht möglich und jeder hat einen anderen Rhythmus – dadurch hat die Planung zwar etwas länger gedauert, aber ich bin megadankbar für mein kompetentes Team, das über all diese Hürden hinweg alles geschafft hat. Jeder weiß was zu tun ist und nimmt sich Tasks schnell an. Auch die Koordination mit unseren deutschen Streampartnern GeekyGoonSquad hat letztendlich super geklappt. Da das Online-Turnier auch für uns eine Premiere war, war die Vorbereitungszeit zwar intensiver, aber durch die Unterstützung von Partnern aus der Szene haben wir dieses Turnier reibungslos und erfolgreich über die Bühne gebracht.

Ich persönlich empfand als größte Hürde die Erstellung der smash.gg Page, da das Turnier ja Großteils über diese Seite läuft und hier wirklich alles passen musste. Die Seite ist bekanntlich nicht die einfachste. Da wir ein relativ großes Team sind, hat das auch das sehr gut funktioniert, Probleme wurden schnell gefixt.

Was bei Online-Turnieren im Vergleich zur offline Variante schwieriger ist, ist auf jeden Fall die Kommunikation mit den Spielern! Wir TOs (Turnier Organisatoren) haben Einblick in den Chat der beiden Komponenten und sehen, wenn hier etwas „steckt“. Aber dann wird es knifflig, wie kontaktiert man jemanden, der nicht da ist!? Wir haben das dann über den allgemeinen Discord Channel versucht, aber manchmal mussten wir leider Teilnehmer auslaufen lassen, sprich sie waren disqualifiziert.

Ich bin schon der Meinung, dass man ein organisatorisches Talent und ein gutes Team braucht, um ein Online-Turnier dieser Größe zu „schupfen“. Es passieren einfach viele Dinge gleichzeitig und die Kommunikation im Hintergrund und hier ist es extrem wichtig, dass jeder weiß was er zu tun hat.

Am Tag der Breakpoint Ultimate – Online Edition. Wie hoch war der Puls beim Start?

Smash scheint aktuell auch Probleme mit dem online Turniermodus zu haben. (#fixutlimateonline)

Ich war sehr nervös, aber mein Team ist da Gott sei Dank sehr nüchtern und down-to-earth. Sie haben mir die Nervosität schnell wieder, mit einem freundlichen „Sch**** di ned on, es wird scho ollas passn!“, genommen.

Ich hatte bedenken, dass es den Teilnehmern nicht gefallen könnte – eben wegen den Lag Problemen und dadurch negative Response entsteht. Aber ich denke – und das ist das Schöne an dieser Community – dass jeder weiß, warum wir unser geliebtes Breakpoint nicht offline abhalten können und wir beweisen, dass wir auch in schwierigen Zeiten, wie Corona, sie nicht im Stich lassen wollen.

Und genau so war im Endeffekt auch die Response: Leute haben sich für das gut organisierte Turnier bedankt! Generell war die Stimmung sehr gut – irgendwo ist aber auch klar, dass die Euphorie online etwas auf der Strecke bleibt. Bei Offline-Turnieren herrscht eine ganz andere Stimmung und es sind viel extremere Emotionen im Raum, über die es zu tweeten, oder erzählen gibt. Außerdem gibt es offline keine Ausreden, dass das Spiel nicht anständig lief, und somit sind die Teilnehmer viel ehrgeiziger.

Im Großen und Ganzen war unser Breakpoint ONE – Online Edition ein riesen Erfolg und ich bin froh die Erfahrung gemacht zu haben mal ein online Smash Turnier zu hosten. Weil ich den Kontakt mit der Community und das Turnier-Feeling MEGA vermisse, hoffe ich trotzdem, dass ich es nicht regelmäßig machen muss. (Lacht)

Wie geht es mit Breakpoint Ultimate weiter?

Wir bleiben auf Schiene und es freut uns auch sehr die finalen Daten endlich veröffentlich zu können…

Ich sag es ganz offen und ehrlich: Ich weiß nicht, wann wir wieder offline durchstarten können, aber ich möchte, dass die Community weiß, dass wir jede Pressekonferenz aufmerksam verfolgen und es gar nicht mehr erwarten können endlich zu announcen, dass unser nächstes Monthly wieder offline stattfinden wird (Spoiler: Das Turnier im Mai wird es nicht sein! HAHA), vor allem, weil wir heuer einen wirklich tollen Venue-Partner haben, The Student Hotel.

Alle Breakpoint Ultimate Termine bis zur VCA im November 2020

Unseren nächsten Stopp, am 23. Mai, werden wir wieder online abhalten müssen und ich bin auch hier froh bekannt zu geben, dass wir uns darauf geeinigt haben Teilnehmer aus ganz Europa zuzulassen.

Last but not least möchte ich an dieser Stelle ein Shout Out für mein MEGA Team aussprechen!

Stefan Fasching, Florian Osmani, Patrick Mandl, Clemens Eisenhut und Nikolaj Krivokapic-Zaharic!

Infolinks:

Coca-Cola Breakpoint Ultimate – ONLINE EDITION

Zeitplan:

  • Check-In von 11.50 bis 12.20 Uhr.
  • Runde 1 und Runde 2 beginnen um circa 12:30 UHR.
  • Turnierende voraussichtlich um 20:00 Uhr.

Details:

  • Player Cap 256
  • 300€ Preisgeld
  • Keine Teilnahmegebühr
  • Stagepick/Administration/Moderation via smash.gg Online-Funktion.
  • DACH-Raum Staatsbürgerschaft oder Hauptwohnsitz erforderlich.

Stream: