Österreichs Fenster in die eSports Welt

TKA E-Sports und WarkidZ gründen die SISSI STATE PUNKS

Die in Österreich und auch im DACH Raum erfolgreichen österreichischen eSports Vereine TKA E-Sports und WarkidZ gründen einen neuen, gemeinsamen Verein, die SISSI STATE PUNKS. Mit neuer Struktur und den besten Spielern aus beiden Vereinen wird man zukünftig noch stärker auf internationalem Parkett auftreten. eSports.at durfte exklusiv mit den Gründern zu ihrer neuen Organisation sprechen.

TKA und WarkidZ – die Erfolgsstory zweier großen eSports Vereine

TKA wurde bereits 2003 gegründet und entwickelte sich sehr schnell zum größten Battlefield Clan in Österreich. 2007 sorgte man neben dem Europa Cup Sieg in der in der Clanbase der Battlefield Squad auch in der deutschen EPS (ESL Pro Series) für große Aufmerksamkeit. 2012 gab es für den Verein aufgrund der Inaktivität wichtiger Member ein ungewolltes Ende. 2018 wurde dem Verein durch TKA E-Sports Obmann Günter „Birdy“ Vogel dank einer Neustrukturierung neues Leben eingehaucht.

In der kurzen Zeit von 2 Jahren hat sich TKA im DACH Bereich zu den Top Teams wieder hochgearbeitet und man findet nun die Teams in den höchsten Ligen. Den aktuellsten Erfolg feierte TKA dieses Jahr in der 15. Saison der 99Damage Liga. Hier konnte sich das CS:GO Team den zweiten Platz erkämpfen.

WarkidZ wurde 2017 gegründet und erreichte binnen kürzester Zeit einen Turniersieg nach dem anderen. Neben zahlreichen nationalen Erfolgen (2. Platz Red Bull pLANet One CS:GO Turnier, 1. Platz ESF League of Legends Turnier, 1. Platz ACC Masters of eSports), konnte man ab 2019 sogar internationale Erfahrung sammeln. So traf man auf der DreamHack 2019 in Rocket League auf Gegner wie Cloud9. Seit 2020 machen die Wiener Rainbow Six: Siege international unsicher und spielen in der GSA League von Ubisoft gegen Top-Teams wie G2 eSports, Rogue und Team Secret.

Günter „Birdy“ Vogel und Mario Garstenauer

Birdy wird seine Erfahrung als Obmann auch bei SSP weiterführen. Mario wird als Lead of Esports Themen wie Ligascheduling, Offline Events und die Betreuung der Teams übernehmen.

Patrick Krippner

Patrick ist als Lead of Digital für alle Themen die Marketing, Social Media und deren Kommunikation verantwortlich.

Georg Hatschka

Georg oder in der Szene bestens bekannt als der „Hatschka“ wird als kreativer Kopf im SSP Team Content Director.

Wann kam es zur Idee zum Zusammenschluss beider Vereine? Getrennt waren beide Organisationen ja auch erfolgreich.

Birdy: Es gab bereits 2019 erste Annäherungsversuche. Konkret wurde alles jedoch im Februar 2020 auf der DreamHack Leipzig. Dort spannen wir die Idee, unsere Kompetenzen und Ressourcen zu bündeln und dadurch etwas Einzigartiges in Österreich zu schaffen. Getrieben von dem Tatendrang, im heimischen eSport etwas zu bewegen, spornte uns Hatschka permanent an, diese Gespräche zu vertiefen.

Die Gründung von einem großen Vereinen und seiner Struktur ist kein Kinderspiel. Wie viel Zeit haben euch die Vorbereitungen bis zum heutigen Tag gekostet?

Mario: Bis heute hat uns das Projekt wohl mehr Nerven und Zeit gekostet als die anderen beiden Organisationen bisher. Aber es wird sich auszahlen. Wir planen Großes und freuen uns auf eine tolle, gemeinsame Zeit.

Wie seid ihr auf den neuen Namen SISSI STATE PUNKS gekommen?

Patrick: Die Namensfindung ist immer ein schwieriger Prozess. Wir haben es aber zu fünft (Birdy, Mario, Hatschka, David (Grassl) & Ich) sehr schnell geschafft, einen geeigneten Namen zu finden. Die Idee kam vom Hatschka und wurde relativ rasch fixiert.

Sissi State Punks Announcement Video

Es gab in den letzten Tagen auf Twitter & Co. einige Teaser zu den SISSI STATE PUNKS. Wofür steht #SSPisPUNKROCK? Was verbindet ihr damit?

Hatschka: #SSPisPUNKROCK soll zeigen, dass wir aus dem klassischen eSport-Trott aussteigen und etwas ausgeflippter als der Rest sein möchten. Außerdem soll es auch unseren Bezug und die Liebe zur FGC (Fighting Game Community) zeigen. Mit Zaza und MrCroft haben wir zum Beispiel zwei der besten Tekken Spieler Europas in unserer Mitte. Aber auch unsere SSBU (Super Smash Bros. Ultimate) Spieler können sich sehen lassen.

Was sind die Ziele der SISSI STATE PUNKS? Welche Games werden im neuen Verein dabei sein und welche Ligen wollt ihr in neuer Stärke besonders aufmischen?

Mario: Wir haben uns lange unterhalten, wie wir starten, welche Ligen sich zum Launchdate eventuell überschneiden. Entschieden haben wir uns schlussendlich dazu, zum Start die Schwerpunkte der beiden Organisationen bei SSP zu übernehmen. Das bedeutet, dass wir in CS:GO mit dem EX-TKA Lineup (CS:GO Main) und dem TKAxWarKidZ (Young Punks) sowie in Rainbow Six: Siege mit dem ehemaligen WarKidZ-Roster vertreten sein werden. Bei den Fighting Games werden wir uns zukünftig breiter aufstellen, zu Beginn jedoch wird man uns in Tekken 7 sowie Super Smash Bros. finden.

Wo wird man den ersten Auftritt der SISSI STATE PUNKS mitverfolgen können?

Patrick: Leider wurden aufgrund der aktuellen Corona-Situation großartige Veranstaltungen verschoben, auf die wir uns bereits gut vorbereitet hatten. Wir haben zum Beispiel geplant, auf der VulkanLAN sowie auf der VCA groß aufzutrumpfen. Das ist dank Covid hinfällig und so hoffen wir, dass wir auf der DreamHack Leipzig 2021 erstmals offiziell auch offline vertreten sein können. Online geht es für unser CS:GO Mainteam normal mit der ESLM, sowie 99Damage weiter und auch unser vorzeitiges gemeinsames Projekt, unserem Nachwuchs CS:GO Team erwartet eine vielversprechende Saison in der 99Damage Div 2. Außerdem freuen wir uns auf eine weitere Season der GSA und andere Turniere in Rainbow Six: Siege.

INFOLINKS